Zurück zur Normalansicht

Herzlich willkommen beim Musikverein Zunsweier!

Wir sind ein Verein mit langer Tradition und waren schon immer ein wichtiger Teil im gesellschaftlichen Leben unseres Dorfes. Unser Ziel ist es, Sie gleichermaßen mit anspruchsvoller, moderner aber auch traditioneller Blasmusik zu unterhalten. Auf diesen Seiten finden Sie Informationen über unser Vereinsleben und die Blaskapelle, außerdem aktuelle Termine, Neuigkeiten und vieles mehr.

BilderordnerUnsere Bildergalerie ist schöner und einfacher geworden. Überzeugen Sie sich selbst!

Volksbank in der Ortenau unterstützt Jugendarbeit in den Zunsweierer Vereinen

Die Volksbank in der Ortenau wird ihrer unternehmerischen Verantwortung auch durch ein umfangreiches Spenden- und Sponsoringaufkommen gerecht. Im Mittelpunkt stehen hierbei soziale, karitative und kirchliche Institutionen aus dem Geschäftsgebiet. Ganz besonders wichtig ist ihr dabei die gezielte Förderung der Kinder- und Jugendarbeit. "Die Richtlinien unseres Hauses sehen es vor, Projekte von Vereinen zu unterstützen, die eine aktive Kundenbeziehung mit uns pflegen und denen die partnerschaftliche Zusammenarbeit am Herzen liegt", so Thomas Huber, Bereichsdirektor Privatkunden bei der Spendenübergabe. "Egal, ob wir vor Ort mit Personal oder mit unserer modernen Technik präsent sind – wir sind für die Menschen und die Vereine in der Region da, um gemeinsam die Zukunft zu gestalten."

Spendenübergabe Und so freuten sich der Sportverein, der Turnverein sowie der Musikverein aus Zunsweier über eine Spende, die alle in der Jugendarbeit im Verein einsetzen wollen. Alle diese Vereine leisten in der Dorfgemeinschaft eine herausragende und auch sehr erfolgreiche Jugendarbeit. Durch diese Arbeit erfahren junge Menschen im kulturellen und sportlichen Bereich innerhalb des Ortsteils eine sinnvolle Freizeitgestaltung. Sie lernen das Leben in einer Vereinsgemeinschaft und werden letztlich durch eine intensive Ausbildung für die Sache begeistert. Die Ausbildung der Jugend ist die wichtigste Grundlage der Vereine Nachwuchs heranzuziehen um für die Zukunft personell gerüstet zu sein und die Ziele der einzelnen Vereine weiterverfolgen und erreichen zu können.

"Die Jugendabteilungen Fußball und Handball im Sportverein, in den Jugendgruppen des Turnvereins und der Gruppe 'Junge Töne Zunsweier' im Musikverein werden die Kenntnisse und Fähigkeiten der Teilnehmer durch den hohen Einsatz ehrenamtlicher Übungsleiter sehr erfolgreich geweckt, weiterentwickelt und gefördert. Eine ganz wichtige Leistung nicht nur für die Vereine selbst sondern auch für unsere Dorfgemeinschaft", resümiert Karl Siefert Ortsvorsteher und gleichzeitig Vorstand des Sportvereins Zunsweier stellvertretend für alle Vereine. Umso mehr freuten sich die Vereinsvorstände über die Spende der Volksbank, die sie in ihrem Bestreben wieder ein Stück weitergebracht und unterstützt hat.

Wir vom Musikverein Zunsweier bedanken uns auch auf diesem Wege ganz herzlich bei der Volksbank in der Ortenau für die Zuwendung.

Auf dem Bild sehen Sie die Vorstände des Musikvereins Bernhard Maier und Michael Groß, Heike Hilberer (Vorstand Turnverein), Karl Siefert (Vorstand Sportverein) sowie Thomas Huber (Bereichsdirektor Privatkunden Volksbank in der Ortenau) bei der Spendenübergabe.


Ein tolles Doppelkonzert beim Musikverein Niederhausen

Champagnerphon Der Dirigent des Musikverein Niederhausen heißt Thomas Hertweck. Unser Dirigent heißt auch Hertweck. Wie kommt das? Ganz einfach: Die beiden sind Brüder. Und beide Vereine machen Rockkonzerte. Darum spielten die Niederhausener im Sommer bei MVZ Rockt!, und wir machten jetzt den Gegenbesuch und spielten beim Jahreskonzert des MVN. Dort durften wir den ersten Programmteil gestalten und einige Stücke aufführen, die wir auch bei unserem Konzert im Dezember spielen.

Frank und Dominik Nach der Eröffnung mit "Hindenburg" und dem "Ungarischen Capriccio" kam der Höhepunkt unseres Programmteils: "Noah's Ark", die Geschichte der Sintflut. Und nach den darauffolgenden Stücken "Malagueña" und "Midway March" war unser Pulver noch nicht verschossen: "Arabian Dances" erklang als Zugabe, gefolgt vom "Champagner-Galopp", bei dem mal wieder unser Champagnerphon zum Einsatz kam – das Publikum war begeistert! Bei der Zugabe des zweiten Teils durften wir dann auch noch einmal mitspielen.

An diesen tollen Konzertabend werden wir sicher noch lange denken. Und in der Badischen Zeitung erschien auch ein Bericht dazu (bei dem wir allerdings nur am Rande erwähnt wurden).

Fotos vom Doppelkonzert gibt es hier in unserer Bildergalerie. Vielen Dank an David!


Facebook

... DruckversionDruckversion

... zum Seitenanfangnach oben