Unsere Aktivitäten 2008

Direktnavigation:
Jahreskonzert "Klangfarben"Badnerlied mit neuer Ortenau-StropheMarbach-AusflugWaldfest mit Sauweid-TrophySommer-ProbenwochenendeRathausplatzkonzertJungmusiker-LeistungsabzeichenPäpererball "Die Schwarzwaldklinik"

Klangfarben – Vielen Dank für Ihren Besuch beim Jahreskonzert!

Klangfarben: GalileoKunst trifft Blasmusik, so lautete das Motto des Jahreskonzertes 2008, das unser Dirigent Christian Warth so treffend mit "Klangfarben" überschrieben hat. Die Durbacher Künstlerin Inge Panter malte zu jedem unserer Konzertstücke ein passendes Bild, das vor der Bühne ausgestellt und an die Wand projiziert wurde. So entstand zusätzlich zum musikalischen Genuss ein Konzert für die Augen, Inhalt und Aussage der aufgeführten Werke wurden dadurch noch (be)greifbarer, was unserem Publikum sichtlich gefallen hat.

Klangfarben: Der Zauberer von OzFlötistin Petra Kylar führte erstmals durchs Programm und unterstützte unsere bewährte Ansagerin Annette Maier. Charmant beschrieben die beiden Damen sowohl die Musikstücke als auch die dazu gehörenden Bilder. Highlights des Abends waren "Nostradamus" von Otto M. Schwarz, "Die Bremer Stadtmusikanten" von Hayato Hirose und eine Auswahl der bekanntesten Melodien aus dem Musikfilm "Der Zauberer von Oz" von Harold Arlen. Bei "Deep Purple Medley" bewies die Kapelle, dass durchaus auch rockige Rhythmen in ein Konzert passen.

Liebes Publikum, wir möchten uns ganz herzlich bei Ihnen bedanken, dass Sie die Zunsweirer Festhalle wie immer bis auf den letzten Platz ausgefüllt und uns mit Ihrem Applaus zu Höchstleistungen angestachelt haben. Sollten Sie uns 2008 noch einmal hören wollen, dürfen Sie an Heiligabend gerne vor der Messe auf den Rathausplatz kommen, wo wir für Sie weihnachtliche Weisen spielen werden.

Hier finden Sie alle Gemälde des Konzertabends in unserer Bildergalerie. Hier können Sie die Programmreihenfolge inklusive Zugaben noch einmal nachlesen und hier finden Sie den Presseartikel zum Konzert von Manfred Vetter.


Das Badnerlied hat eine Ortenau-Strophe.

Die OrtenauZum 50. Jubiläum des Ortenauer Weinfestes wurde von der Mittelbadischen Presse ein Wettbewerb ausgeschrieben, um dem Badnerlied eine neue Strophe für Offenburg und die Ortenau hinzuzufügen. Über 1300 Einsendungen gingen als Vorschläge ein, immerhin wurde der Gewinner in Wein vom Weingut Schloss Ortenberg aufgewogen.

Gewonnen hat schließlich die Einsendung von Siegfried Hahn aus Renchen-Ulm, und hier ist sie, die schöne neue Ortenaustrophe des Badnerlieds:

Die OrtenauUnd einst der Herrgott sich besann,
Wo blühen Reb' und Au,
Dort leg ich meinen Garten an
und nenn' ihn Ortenau.

Drum grüß ich Dich, mein Badnerland,
Du edle Perl' im deutschen Land, deutschen Land.
Frischauf, frischauf; frischauf, frischauf;
Frischauf, frischauf mein Badnerland.

Hier können Sie alle sieben Strophen des Badnerlieds nachlesen, ausdrucken und mitsingen.


Der MVZ zu Gast bei Freunden – in Marbach

Frühschoppen in MarbachSeit vielen Jahren pflegt der Musikverein Zunsweier eine gute Freundschaft zum Musikverein Marbach. Marbach? Hier ist nicht die Stadt Marbach am Neckar gemeint, sondern ein Ortsteil von Herbertingen in der Nähe von Bad Saulgau, im Oberschwäbischen also. Wer genau wissen will, wo dieses Marbach liegt, klickt hier.
Diese Musikerfreundschaft besteht seit vielen Jahren und geht auf Maria und Klaus Madlener zurück. Da das letzte Treffen recht lange zurückliegt, luden uns die Marbacher dieses Jahr zum Sommerfest ein.

Party mit DJ Tropicana Nach einer dreistündigen Busreise wurden wir mit allen Ehren und Blasmusik empfangen. Unser Bus wurde durchs ganze Dorf eskortiert, die Marbacher winkten uns begeistert zu. Nachdem die Quartiere verteilt waren, verbrachten wir ein paar gemütliche Stunden bei unseren Gastfamilien. Am Abend fand eine rauschende Party im Festzelt statt, bei der bis in die frühen Morgenstunden getanzt wurde. DJ Tropicana heizte den Gästen ziemlich ein, doch an der langen Theke der Bar konnte man den Durst bekämpfen.

Nach einer für einige recht kurzen Nacht standen am darauf folgenden Morgen wir auf dem Programm, und zwar als Frühschoppen-Kapelle. Den Gästen im gut besuchten Festzelt schien unser abwechslungsreiches Programm gut gefallen zu haben, beim Applaus war jedenfalls keine schwäbische Sparsamkeit zu erkennen. Dann folgte der nicht zu vermeidende lange Abschied, aber bereits im kommenden Jahr werden wir bei unserem Vereinsjubiläum unsere Marbacher Freunde in Zunsweier willkommen heißen, und darauf freuen wir uns jetzt schon!

Vielen Dank, liebe Marbacher, für Eure Gastfreundschaft! Wir fühlten uns bei Euch sofort "wie zuhause" und werden noch lange mit Freude an dieses tolle Wochenende zurückdenken.
Zu den Fotos geht es hier.


Die Sonne scheint – was machst Du zu Hause?

Bike & MusicDieser Kulthit lief letztes Jahr bei unserem verregneten Waldfest fast als Dauerschleife, um dem Regenwetter ein Zeichen zu geben, der Sonne einmal den Vortritt zu lassen. Dieses Jahr war das nicht nötig, beim Waldfest herrschte "Kaiserwetter". Und so war der idyllisch gelegene Waldfestplatz in Zunsweier die gesamte Zeit gut besucht. Der MVZ und der Bike- und Radschopf Zunsweier luden zu "Bike and Music" ein, der erfolgreichen Verknüpfung von Heckenfest und Mountainbike-Rennen. Bereits zum fünften Mal fand die "Sauweid-Trophy" statt.

Bike & Music Um 10 Uhr morgens begann das Rennen der Herren. Vorher konnten sich die Teilnehmer beim Biker-Frühstück stärken und vorbereiten. Am Nachmittag fanden dann die Rennen der Teams und der Jugend statt. Ab 18 Uhr gab es das Unterhaltungskonzert des Musikvereins Ichenheim, im Anschluss daran veranstalteten wir ein "Public Viewing", bei dem das Finale der Fußball-EM 2008 auf eine Leinwand projiziert wurde. Leider reichte es für die Deutschen nicht zum Titelgewinn, die Stimmung war trotzdem bestens. Zahlreiche Fotos gibt es hier.

Am Montagabend fand das traditionelle Handwerkervesper als gemütlicher Festausklang statt. Als kulinarisches Highlight gab es Rettich mit Brot, dazu wurde durch unsere Freunde vom Blasorchester Biberach ausgezeichnete Blasmusik serviert.


Wir waren proben – auf dem Abrahamshof in Wolfach-Ippichen.

sportliche MusikerTraditionsgemäß bereiten wir uns jedes Jahr in Neusatzeck auf unser Jahreskonzert vor. Wir nennen das "Probenwochenende", und dieses Wochenende ist geprägt von vielen Proben und wenig Schlaf. "Warum sollte man sowas nicht auch mal für's Sommerprogramm machen", dachten wir uns und buchten uns eine tolle Hütte im Schwarzwald, den Abrahamshof. Dort verbrachten wir drei lustige Tage, wobei fünf extrem sportliche Musiker des MV Zunsweier es sich nicht nehmen ließen, mit dem Rad anzureisen – siehe Foto!

Dirigent Christian WarthWir probten ehrlich gesagt nicht ganz so viel, wie wir es im Herbst wieder tun werden, dafür hatten wir jede Menge Spaß. Der Freitagabend begann mit leckeren "Schöner-Steaks" vom Grill, am Samstag gab es eine Wanderung mit gemeinsamem Picknick. Ein herzliches Dankeschön hierfür an das Organisations-Team! Wie von jedem Event gibt es auch von diesem Kameradschafts- und Probenwochenende zahlreiche Fotos, die Sie hier gerne ansehen dürfen. Wir freuen uns jetzt schon auf ein Sommer-Probenwochenende 2009!


Vielen Dank für Ihren Besuch beim Rathausplatzkonzert!

Rathausplatzkonzert 2008In diesem Jahr fand unser traditionelles Rathausplatz- Konzert erstmals weder an Christi Himmelfahrt noch an Fronleichnam, sondern am darauffolgenden Sonntag statt. Aber das war nicht die einzige Überraschung: Dieses Mal spielten wir vom MVZ nicht selbst, stattdessen luden wir zwei Gastkapellen ein, die die musikalische Unterhaltung übernahmen. Wir langweilten uns aber nicht, sondern kümmerten uns um Ihr leibliches Wohl und versorgten Sie bestens mit kühlen Getränken und leckeren heißen Würsten vom Grill.

Rathausplatzkonzert 2008Um 16 Uhr begann das Konzert unserer Musikerfreunde aus Seelbach. Unter der Leitung von Christian Sade zeigte das Orchester bei schwülem Wetter zwei Stunden lang sein vielseitiges Repertoire. Nach einer kleinen Umbaupause übernahm Stefan Polap den Taktstock und bot mit dem Musikverein Hofweier unseren Gästen ein unterhaltsames Programm.
Wir danken Ihnen herzlich für Ihren zahlreichen Besuch.
Sie können den Nachmittag in 23 Fotos Revue passieren lassen.


JMLA-Prüfungen: unsere Jungmusiker sind "ausgezeichnet"!

Unsere JuMusIm März legten acht Jungmusiker des Musikverein Zunsweier ihr "Jungmusiker-Leistungsabzeichen" (kurz JMLA) in Steinach ab. In der zweiten Stufe (Silber) wurden Niklas Wiezoreck (Altsaxophon) und Stefanie Möschle (Tenorsaxophon) geprüft, das bronzene JMLA legten Katharina Steiger, Helen Stark und Rebecca Lang (Querflöte), Kathrin Duregger und Christiane Groß (Klarinette) und Robin Wiezoreck (Altsaxophon) ab. Alle JuMus waren erfolgreich, und wir sind stolz auf sie! Das Foto können Sie durch Anklicken in voller Größe sehen.


Päpererball 2008 – "Die Schwarzwaldklinik"

Päpererparty 2008Es scheint in Zunsweier einen großen Bedarf an professioneller medizinischer Betreuung zu geben – anders ist es nicht zu erklären, dass am Fasentsfreitag so viele liebevoll verkleidete Narren mit den unterschiedlichsten Gebrechen das Foyer der Sporthalle aufsuchten, um sich bei der Päpererparty des MVZ betreuen und versorgen zu lassen. Ein riesiges Aufgebot an Ärzten, Schwestern und Pflegern, ein prächtig aufgelegter und auflegender DJ und ein tolles Rahmenprogramm machten den Abend zu einem ganz besonderen Erlebnis. Fotos gibt es hier.

Hier finden Sie weitere Berichte zu unseren Aktivitäten im Jahr 2007