Unsere Aktivitäten 2010

Direktnavigation:
JahreskonzertWochenende bei S&GNeuer DirigentHüttenwochenende MoosenmättleWaldfest mit Sauweid-TrophyJungmusikerhütteGeneralversammlungPäpererparty "1001 Nacht"

12. Dezember 2010

Vielen Dank für Ihren Besuch beim Jahreskonzert 2010

Rebekka und JoanaEs ist jedes Jahr der Höhepunkt in unserem Kalender, und auch 2010 wollten wir Ihnen etwas ganz Besonderes bieten. Nach fast 20 Jahren stand Frank Hertweck wieder am Dirigentenpult und knüpfte mit dem Eröffnungsstück "Phönix-Fanfare" nahtlos an seine Schaffenszeit Anfang der Neunziger an. Der erste Programmteil stand im Zeichen konzertanter Musik: Nach der Ouvertüre zu Verdis Oper "Nabucco" und dem Originalwerk "Basque Rhapsody" zeigten Rebekka Lang und Joana Storz als Solistinnen beim "Duettino für zwei Querflöten" von Franz A. Doppler ihr Können und ernteten reichen Applaus.

Frank HertweckNach der Pause demonstrierten wir Ihnen, dass der Musikverein Zunsweier auch in der Lage ist, einen astreinen Bigband-Sound zu erzeugen: "Birdland" leitete den modernen zweiten Teil des Konzertes ein. Pascal Schöner füllte die renovierte Festhalle bei "Varied Mood" mit warmen Euphonium-Klängen, und seine Satzkollegen am Tenorhorn, allen voran der vor der Pause frisch geehrte Paul Halder (Fünfzig Jahre aktiv!), machten es ihm beim Schlussstück "Facedown" nach. Zuvor jedoch war "Ein Tag im Zirkus" angesagt: In immer neuen Verkleidungen überraschte Frank Hertweck als Zirkusdirektor, Clown, Stuntman oder Raubtierdompteur das Publikum (und ein bisschen auch uns Musiker) und machte aus dem aus sieben kleinen Sätzen bestehenden Stück eine bunte Zirkusrevue, die – wenn man den begeisterten Applaus richtig deutet – ausgezeichnet ankam. Besonders beim sensationellen Auftritt der menschlichen Kanonenkugel ging ein Raunen durch den Saal, so dass der Nervenkitzel zu spüren und zu hören war.

Bei der Zugabe "The Rose" brachte Martin Bau am Flügelhorn die Zuhörer zum Träumen, und zum Abschluss gab es die zünftige "Sakvicka-Polka". Dennoch leerte sich die Halle kaum, als wir die Bühne verließen, denn es wurde im Anschluss an das Konzert noch bis tief in die Nacht gefeiert. Wir Musiker können nur sagen: So ein schöner Abend! Und wir denken, es ist unserem Dirigenten und uns gelungen, Ihnen "etwas ganz Besonderes zu bieten".

Bei Interesse können Sie die genaue Programmreihenfolge des Konzerts hier nachlesen. Außerdem gab es im Offenburger Tageblatt zwei Berichte von Manfred Vetter. Hier finden Sie den Artikel zum Konzert und hier einen Bericht zu den Ehrungen.


25. Oktober 2010

Zwei Tage Musik und Catering – der MVZ beim Herbstfest von S&G

GruppenfotoAm vergangenen Wochenende feierte das Autohaus S&G in Elgersweier sein Herbstfest – dieses Jahr zum ersten Mal im größeren Rahmen. Dabei durften wir vom Musikverein Zunsweier nicht nur die Gäste musikalisch unterhalten, sondern auch die komplette Bewirtung übernehmen. In gewohnt guter Qualität boten wir also zum einen Blasmusik aus allen Stilrichtungen, zum anderen Leckereien wie Flammenkuchen, Grillwürste, Schnitzel, Getränke, Kaffee und Kuchen. Und dem Publikum von S&G hat es offensichtlich gefallen und geschmeckt!

Die ChefsWir spielten an beiden Tagen von 10 bis 17 Uhr, wobei die letzte Stunde vom gemeinsamen Jugendorchester der Musikvereine Zunsweier und Elgersweier bestritten wurde. Für die Bewirtung konnten wir gut 80 Helfer gewinnen, wofür wir an dieser Stelle ganz herzlich Danke sagen! Die Verantwortlichen von S&G waren von unserem Einsatz und der Qualität – in musikalischer und kulinarischer Hinsicht – begeistert und voll des Lobes. Links im Bild die beiden Vorsitzenden des MVZ, Bernd Maier und Michael Groß, sowie Tobias Häg und Florian Wildner vom Autohaus S&G.


1. August 2010

Frank Hertweck ist neuer Dirigent der Musikkapelle

TaktstockSeit August hat die Kapelle des Musikverein Zunsweier einen neuen alten Dirigenten: Frank Hertweck aus Friesenheim hat den Taktstock – zunächst als Interims-Dirigent bis zum Jahreskonzert – übernommen. Er leitete die Kapelle bereits von 1990 bis 1992 und setzte schon damals musikalische Akzente. Jetzt, etwa 20 Jahre später, kehrt er ans Dirigentenpult in Zunsweier zurück. Zusätzlich zur "großen" Kapelle übernimmt er auch das Jugendorchester, das sich aus Jungmusikern der Musikvereine Zunsweier und Elgersweier zusammensetzt.

Frank HertweckSchon seit vielen Jahren unterrichtet Frank Hertweck erfolgreich die Klarinettenschüler im MVZ und wird sich in Zukunft auch um die Vorbereitung der Jungmusiker auf die Leistungsabzeichen kümmern. Die Musikkapelle wird nach der Sommerpause mit der Vorbereitung fürs Jahreskonzert beginnen, das Programm steht bereits fest.
Wir Musiker freuen uns auf die Zusammenarbeit und eine spannende Zeit mit Frank Hertweck. Wie diese gemeinsame Arbeit dann klingt, können Sie bei unseren Auftritten im Herbst und beim Jahreskonzert live erleben.


19. Juli 2010

Sommer-Hüttenwochenende auf dem Moosenmättle

drei MädelsGemeinsam Feiern und auch ein wenig Musizieren, so lautete das Motto, denn nach turbulenten Wochen standen Spaß, Kameradschaft und Zusammengehörigkeit auf dem Sommerwochenende auf dem Moosenmättle im Vordergrund. Schon die Anfahrt machte Spaß, denn von einigen vorrauspreschenden Fahrzeugen wurde das Ziel kilometerweit verfehlt. Die Helden und musikalischen Mountainbiker Arno Lienhard, Albert Brüderle, Philipp Zapf und Philipp Zuch fuhren den langen Weg mit dem Rad – ein gutes Training für die nächste Sauweid-Trophy!

GrillrostNach dem Eintreffen des Vorauskommandos wurden Räumlichkeiten und Außenbereich der Hütte in Augenschein genommen. Das Wetter war traumhaft und genau richtig für einen lauen Freitagabend: Es kam spontan Urlaubsstimmung auf! Schnell wurden im großen Partyzelt die Zapfanlage aufgebaut und die Bierfässer angestochen. Nachdem die Beschallung klar war, wurden die Zimmer bezogen. Da an diesem Abend gegrillt werden sollte, wurde umgehend das nahegelegene Unterholz nach brennbarem Material durchstöbert und die Grillstelle vorbereitet.

Pascal und FabianMan grillte zusammen an der Feuerstelle, tanzte im Partyzelt, und nebenbei spielte die "Zunsweirer Bachmusik" zur Unterhaltung der Kameraden auf. Zur späten Stunde vollführte Christian Satzke zum Fnugg des Chefs noch einen Eingeborenentanz ums Lagerfeuer. Die Nacht dauerte lange, und es wurden nicht alle im Bett gesehen. Man munkelt, einige seien erst um halb sieben zum Schlafen gekommen. Nach kurzer Suche am Samstagmorgen wurde denn auch Christian S. schlafend auf der Wiese unweit des Feuers gefunden.

Fuß auf KiesEiner Musikprobe am Samstagvormittag folgte ein toller Ausflug in den Park der Sinne in Gutach. Barfuß durch Wald, Schlamm und Kies wurden die Lebensgeister wieder geweckt und die Kameraden für einen zünftigen Abend gerüstet. Nach dem gemeinsamen Hähnchen-Essen standen Polizeigriff-Übungen mit Matze Hilberer, Tanz im Partyzelt, Singen am Lagerfeuer und eine Küchenparty unter der Leitung von Matthias Isenmann auf dem Programm. Am sonnigen Sonntagmorgen wurde nach Frühstück und Aufräumaktion die Heimfahrt angetreten.

Durst wird durch Bier erst schön! – Verfasser des Textes: Michael Groß
Hier gibt es eine Menge toller Fotos vom Wochenende.


13. Juli 2010

Wenn Radsportler in der Sauweide ein Radler trinken …

Mountainbiker… dann ist wieder "Sauweid-Trophy", die beliebte und erfolgreiche Kombination aus Mountainbike-Rennen und Waldfest. Diese fand am vergangenen Sonntag und Montag statt, und heftige Regenschauer am Samstag sorgten dafür, dass der anspruchsvolle Rundkurs durch den Zunsweirer Wald recht schwierig zu fahren war. Wie in den vergangenen Jahren fanden verschiedene Einzel- und Team-Wertungen statt, die Ergebnislisten finden Sie hier beim Bike- und Radschopf. Wir vom Musikverein übernehmen dabei die Bewirtung der Fahrer und Gäste.

PosaunistenIm Anschluss an die Rennen begann das eigentliche Waldfest mit einem tollen und fast dreistündigen Konzert des Musikverein Ortenberg unter der Leitung von Markus Frieß. Danach wurde gemeinsam das Finale der Fußball-WM geschaut, wobei der größte angereiste "Fanclub" mit Freibier belohnt wurde. Am Montagabend gab es das traditionelle Handwerkervesper: leckeres Weizenbier und Blasmusik vom Feinsten von den Geroldsecker Musikanten.
Vielen Dank an Michael Decker, der tolle Fotos von den Rennen geschossen hat, die Sie hier finden.


10. Mai 2010

Unsere Jungmusiker verbrachten ein tolles Hüttenwochenende.

GruppenbildEin sonniges Wochenende im Mai nutzte die Jugend des Musikverein Zunsweier dazu, nach langen Jahren mal wieder eine Hütte im Schwarzwald zu besuchen. Das St.-Frankziskus-Haus in Gutach wurde als Ziel auserkoren, und die Jugendleitung unter Pascal Schöner und Petra Kylar organisierte den Aufenthalt. Nach der Anreise am Freitagabend gab es ein gemütliches Abendessen vom Grill, um sich für die gruslige Nachtwanderung zur Burg zu Hornberg zu stärken. Dieser Fußmarsch wurde durch einige "Überraschungen" gewürzt.

RodelbahnDas eigentliche Highlight des Wochenendes fand am Samstagnachmittag statt: ein Besuch der modernen Rodelbahn in Gutach. Hier durften die Zöglinge und jungen Musiker nach Herzenslust den Berg hinabsausen, was auf zahlreichen Fotos dokumentiert wurde. Am Abend gab es dann eine Talentschau im Stil einer großen TV-Show, bei der sich vier Mädels mit ihrem "Tanz im Schlafsack" den Sieg sicherten. Ein herzliches Dankeschön gebührt Thomas Schöner für die tolle Verpflegung und Mithilfe bei der Organisation. Und hier gibt's ganz viele schöne Fotos.


13. März 2010

Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr – die Generalversammlung

EhrungDas Jubiläumsjahr 2009, in dem das 200jährige Bestehen der Musikkapelle ausgiebig gefeiert wurde, war das Hauptthema der diesjährigen Generalversammlung des Musikverein Zunsweier. Sowohl im Bericht des Ersten Vorsitzenden Michael Groß als auch in den Vorträgen von Ulli Meier (Schriftführerin) und Christian Satzke (Kassier) war das Jubiläum allgegenwärtig. Das Jahr 2009 wurde als rundum gelungen und erfolgreich bezeichnet und wird uns Musikern und Ihnen als unser Publikum sicher lange in guter Erinnerung bleiben.

Die GeehrtenEin weiterer wichtiger Punkt waren die Ehrungen für langjährige Vereinstreue, besonderen Einsatz und vorbildlichen Probenbesuch. Zahlreiche Flaschen Wein und Sekt und viele gravierte Gläser wurden von Michael Groß und Bernhard Maier überreicht, vier passive Musiker wurden für ihre lange Vereinszugehörigkeit mit einer Urkunde ausgezeichnet. Ortsvorsteher Karl Siefert lobte die ausgezeichnete Arbeit der Vorstandschaft, Pfarrer Herbert Ebersold betonte die wichtigen sozialen Aspekte, die der Musikverein seit Jahren in Zunsweier erfüllt.


13. Februar 2010

Da sprach der Scheich zum Emir: "Zu dieser Party geh'n wir!"

1001 NachtIm Beduinenzelt des Musikverein Zunsweier traf sich am Fasnachtsfreitag alles, was in der Welt von 1001 Nacht Rang und Namen hat. Wer sich als Tourist glücklich schätzen durfte, den orientalischen Zauber mitzuerleben, konnte Fotos von Scheich Abdullah und Machmud machen, die in ihrem Gefolge wundervolle Haremsdamen und Bauchtänzerinnen hatten. Gesehen wurden auch viele arabische Prinzessinnen auf Männersuche, wobei ihnen eine große Auswahl an reichen und hochrangigen Scheichssöhnen zur Verfügung stand.

HaremsdamenTrotz der kalten Wüstennacht wurde ausgiebig bis zum Morgengrauen gefeiert, getanzt und gesungen. Nicht fehlen durfte natürlich auch eine Tasse echten 1001-Nacht-Tees, der typischerweise auf dem Boden des Beduinenzeltes eingenommen wurde. Ganz besonders freuten sich die Besucher über zwei schattenspendende Palmen, die für ihren Auftritt dann auch mit dem 1. Platz der Kostümprämierung belohnt wurden. Weitere Höhepunkte des Abends war der Einzug der Fanfaren- und später der Stollenbloser-Karawane, die gute Musik im Gepäck hatten.

Wir bedanken uns bei Ihnen, liebe Scheichs und Haremsdamen, ganz herzlich für Ihren Besuch bei unserer Päpererparty! Natürlich haben wir – wie immer – zahlreiche Fotos in unserer Bildergalerie, die Sie hier finden. Ma'a salama!

Hier finden Sie weitere Berichte zu unseren Aktivitäten im Jahr 2009